14.09.2017

Neues Fachmagazin „Trillium Immunologie“

50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Immunologie (DGfI) – diesen runden Geburtstag nehmen wir zum Anlass, zusammen mit dem medizinischen Fachverlag Trillium ein Fachmagazin aufzulegen, das die Immunologie erstmals in deutscher Sprache einer breiten interessierten Leserschaft näher bringen soll. Die Jubiläumsausgabe mit dem Schwerpunkt "Immunonkologie" erscheint am 12. September 2017: pünktlich zum fünfzigsten Jubiläum der Fachgesellschaft und zur Eröffnung der 47. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie.

Trillium Immunologie ist konzipiert als ein deutschsprachiges Fachmagazin und soll das große öffentliche Interesse an immunologischen Fragestellungen mit der wissenschaftlichen Komplexität, dieses für die Medizin so wichtigen Faches, in Einklang bringen – von Infektionskrankheiten und Vakzinen über Allergien und rheumatische Erkrankungen bis hin zur Onkologie und Genetik. Die Zeitschrift soll sowohl der praxisnahen Fortbildung und Wissensvermittlung für Ärzte und Naturwissenschaftler dienen als auch die Inhalte der Immunologie über die eigenen fachlichen Grenzen hinaus auf breiter Basis bekannt machen. Die Jubiläumsausgabe erschien am 12. September 2017. Ab 2018 soll die Zeitschrift viermal jährlich erscheinen.

Mit einer Gesamtauflage von 7.000 Exemplaren ist Trillium Immunologie das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Immunologie e. V. (DGfI) mit derzeit ca. 2.500 Mitgliedern (Stand Juli 2017), und erreicht darüber hinaus rund 2.500 Mitglieder weiterer einschlägiger Fachgesellschaften (Allergologie, Rheumatologie, Mikrobiologie, Labormedizin) wie DGAKI, DGRh, GfV, DGHM und DGKL. Weitere 1.500 Exemplare werden themenbezogen bei Fachkongressen und Fortbildungsveranstaltungen verteilt. 

Die Jubiläumsausgabe widmet sich dem Schwerpunkt "Immunonkologie" und behandelt zudem Themen der angewandten Immunologie und Grundlagenforschung für Klinik und Praxis. Anlass dafür ist der eindrucksvolle klinische Erfolg der sog. Checkpoint-Inhibitoren bei der Behandlung von Tumorerkrankungen. Ihre therapeutische Effektivität beflügelt auch die klinische Entwicklung weiterer immunologischer Therapien. Weitere Themen sind körpereigene CAR-T-Zellen, die genetisch so „umgerüstet“ werden, dass sie Tumorzellen passgenau attackieren, die Nukleinsäure-Immunität, die im Rahmen des angeborenen Immunsystems der Abwehr von fremden oder schadhaften Nukleinsäuren dient und die spezifische „Genschere“ CRISPR/Cas in deren Anwendung große Hoffnungen für die Entwicklung neuer Therapien in der Onkologie liegen. Der Einsatz von monoklonalen Antikörpern als Werkzeuge für zielgerichtete Therapien wird unter historischen Aspekten beleuchtet. Auch die großen Herausforderungen durch die bereits für besiegt gehaltene Infektionserkrankung Tuberkulose werden näher beleuchtet. In Übersichtsartikeln zur Gründung und zu gegenwärtigen Aktivitäten der DGfI wird natürlich auch die Erfolgsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Immunologie gewürdigt. Informationen zu eigenständigen Studiengängen und Forscherverbünden im Bereich Immunologie runden den Inhalt der ersten Ausgabe ab.

Die Schwerpunkte der nächsten Ausgaben sollen sich auf rheumatische und allergische Erkrankungen, sowie die Immuntherapie von Infektionserkrankungen konzentrieren. 

Probeabonnement - Trillium Immunologie jetzt kostenlos testen!

Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, einen Blick in unser erstes Heft zu werfen:

Sie erhalten die Jubiläumsausgabe 1/2017 (Erscheinungstermin September) sowie die vier regulären Ausgaben 2018 kostenlos. Nach dieser Probezeit werden wir Sie per E-Mail kontaktieren, ob Sie zufrieden waren. Falls Sie Ihr Probeabonnement wieder kündigen möchten, haben Sie nach dem Erhalt dieser E-Mail eine 14-tägige Kündigungsfrist. Nach verstreichen dieser Frist beziehen Sie die Zeitschrift ab dem Jahr 2019 zum regulären Jahresabonnementpreis von 40 €, Sonderpreis für Studenten gegen Einsendung der Immatrikulationsbescheinigung 32 €. Alle Preise verstehen sich einschließlich Porto und gesetzlicher Umsatzsteuer, Auslandsabonnements zuzüglich Porto.

Hintergrund: 
Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI), die am 7. Juli 1967 gegründet wurde und bei ihrer Jahrestagung 2017 in Erlangen ihr 50-jähriges Jubiläum feiert, vereint führende Naturwissenschaftler und Ärzte, um die Wirkmechanismen der körpereigenen Abwehr von Krankheitserregern wie Bakterien, Viren, Pilze und anderen körperfremden Stoffen wie beispielsweise biologischen Toxine und Umweltgifte zu erforschen. Dadurch werden bedeutende Grundlagen für die Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten geschaffen. Durch nationale Schulungen und den Austausch mit internationalen Fachgesellschaften fördert die DGfI in besonderem Maße den wissenschaftlichen und klinischen Nachwuchs. Die DGfI ist weltweit die viertgrößte nationale Fachgesellschaft für Immunologie.